Wanderfahrerabzeichen für die Paddler des OKCBesondere Auszeichnungen für jugendliche Kanuten

| Keine Kommentare

von links nach rechts: Joana Müller, Bernd Jakobs, Janina Jakobs, Arno Gundlack, Steffen Jakobs, Rebecca Blendermann, Stefan Bassen, Hartmut Holsten

von links nach rechts: Joana Müller, Bernd Jakobs, Janina Jakobs, Arno Gundlack, Steffen Jakobs, Rebecca Blendermann, Stefan Bassen, Hartmut Holsten

In seinem Jahresbericht über das vergangene Paddeljahr ging Vorsitzender Arno Gundlack auf der Jahreshauptversammlung des Ottersberger-Kanu-Clubs auf die vielen Aktivitäten rund um den Wassersport ein. So wurden neben den Kanufahrten auf Flüssen der näheren Umgebung auch wieder entferntere Ziele angesteuert. Ein besonderes Highlight war die Pfingstfahrt an der Mecklenburger Seenplatte, an der viele Familien teilnahmen. In der Winterzeit haben die Paddler vor Beginn der Saison beim Hallenbadtraining im Rotenburger „Ronolulu“ wieder rege das Kentern und die Eskimorolle geübt. Diese Veranstaltung findet zusammen mit den befreundeten Rotenburger Kanuwanderern statt. Gundlack hatte der Versammlung zu verkünden, dass die finanziellen Zuschüsse der Gemeinde an die Sportvereine aufgrund der Finanzlage der Kommune künftig gestrichen werden.
Für langjährige Mitgliedschaft im Kanu-Club gratulierte Vorsitzender Arno Gundlack den Mitgliedern Stefan Bassen und Hartmut Holsten sowie Inge und Horst Hofmann, die dem Verein bereits seit 30 Jahren die Treue halten.

Wanderwart Armin Viets-Blendermann berichtete von den Kilometerleistungen und den entsprechend erreichten Platzierungen des Vereins auf Bezirks- und Landesebene. So erreichte der Ottersberger Kanu-Club mit 9774 gepaddelten Kilometern den 8. Platz in der Bezirkswertung und liegt damit im oberen Mittelfeld. In der Einzelwertung der Erwachsenen konnten Bernd Jakobs (1110 km), Klaus Lemkau (828 km), Gerd Gollenstede (698 km), Bayram Asyk (649 km) sowie Rebecca Blendermann (532 km) jeweils das Wanderfahrerabzeichen in Bronze erlangen. Jakobs und Asyk bekamen zusätzlich das Weser-Wanderabzeichen in Gold, Blendermann in Silber ausgehändigt.
Jugendwart Bernd Jakobs, der selbst als Jahresbester des Vereins hervorstach, berichtete vom großen Erfolg der jugendlichen Kanuten. Die Gruppe Schüler/Jugend des Vereins landete im Bezirk auf Platz 4 und in der niedersächsischen Landeswertung auf Platz 10. Siegerin ihrer Altersklasse auf Bezirksebene wurde zum wiederholten Male Janina Jakobs mit 1002 gepaddelten Kilometern. Sie belegte zudem in der Landeswertung den 2. Platz und erhielt das Silberne Wanderfahrerabzeichen des Landeskanuverbandes. Den zweiten Platz im Bezirk belegte wie im Vorjahr Joana Müller (519 km) und erreichte Platz 5 der Landeswertung. Joana Müller und Steffen Jakobs (209 km) erhielten für ihre Leistungen das Wanderfahrerabzeichen in Bronze. Janina Jakobs bekam zudem das Weser- Wanderabzeichen in Gold, Joana Müller in Silber ausgehändigt.

Bei den Neuwahlen wurde Vorsitzender Arno Gundlack einstimmig von der Versammlung wiedergewählt und als Jugendwart Bernd Jakobs ebenfalls einstimmig bestätigt. Zur zweiten Kassenprüferin wählten die Kanuten Ute Erdmann.

Für das laufende Paddeljahr sind wieder interessante Aktivitäten geplant. Neben den Übungsterminen im Hallenbad und den Kanufahrten auf verschiedenen Flüssen wird es unter anderem eine Ökoschulung sowie eine Sicherheitsschulung geben. Auch eine Schnuppertour für Gäste steht wieder im Programm. Eine Fahrt mit den Nachbarvereinen und das Bezirksabpaddeln auf der Wümme wird in diesem Jahr von den Ottersberger Kanuten veranstaltet.
Für Interessenten am Kanusport sind auf der Internetseite des Ottersberger Kanu-Clubs weitere Informationen über das Fahrtenprogramm und den Verein nachzulesen.

Autor: Stefan

Stefan ist der Pressewart des Ottersberger Kanu-Clubs. Er verfasst Artikel, kommuniziert mit Journalisten und wagt sich von Zeit zu Zeit auf abenteuerliche Touren auf fernen wilden Flüssen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.